image

Modulbeschreibung

Das Retten von Menschen bei Bränden ist traditionell, aber auch seitens des Gesetzgebers und natürlich in unserem Selbstverständnis die wichtigste Aufgabe der Feuerwehr. Die Personenrettung ist, wenn sie vorkommt, ein kritischer Einsatz unter hohem Leistungs- und Zeitdruck.

Sind wir hier wirklich und mit aller Konsequenz einsatzbereit? Wissen wir, wie wir schnell in Wohnungen hineinkommen, die wichtigsten Räume zuerst absuchen und – wenn wir jemanden gefunden haben – wie wir ihn so schnell es geht aus dem Gefahrenbereich bringen? Wir sagen oft gegenüber der Öffentlichkeit, dass es bei der Menschenrettung um jede Sekunde geht, doch sind Technik und Taktik wirklich nicht mehr zu verbessern?

Auch eine Staffel als personeller Standard im Erstangriff muss in der Lage sein, Brandbekämpfung und Menschenrettung schnell und sicher durchzuführen. Taktiken und Techniken wie „Fenstersuche“ oder „Festpunktsuche“ sind nur Beispiele von vielen Möglichkeiten, effizienter und schneller vorzugehen. Wie kann ich den einsatztaktischen Wert der Staffel voll ausschöpfen? Welche Möglichkeiten haben wir, Einsatzziele möglichst schnell und sicher zu erreichen?

Das Ausbildungsmodul „Suchen und Retten“ im Brandeinsatz stellt verschiedene Such- und Rettungstechniken vor und erhöht damit die Schlagkraft sowie die Schnelligkeit einer Staffel im Brandeinsatz. Der „aktive Sicherheitstrupp“ und die oft vernachlässigten tragbaren Leitern spielen hierbei eine wesentliche Rolle.

 

Ergänzung für Euer Fachwissen

  • Materialverteilung im Trupp
  • Aufgabenverteilung im Trupp
  • einsatztaktische Grundvarianten
  • Taktikabgleich am Fallbeispiel in Kleingruppenarbeit
  • Prioritäten einer Personensuche
  • Sofortrettung einer bewusstlosen Person
  • Fenstersuche
  • Festpunktsuche
  • 9er-Suche
  • Staffelübung
image
 

image

Weitere Informationen

Das Ausbildungsmodul besteht überwiegend aus praktischen Übungen. Die Teilnehmer sollten mindestens Atemschutzgeräteträger (und aktuell tauglich nach G 26.3) sein und die Qualifikation zum Truppführer besitzen. Fahrzeuge und Geräte werden von der gastgebenden Feuerwehr gestellt. Idealerweise steht ein mehrgeschossiges Übungsobjekt mit Keller zur Verfügung.

Dauer: min. 3 Stunden
Teilnehmer: 6 bis 12 pro Ausbilder
Ausbilder: 1 Ausbilder pro 12 Teilnehmer
Teilnahmegebühr:  Auf Anfrage

Kombi-Angebot

Das Modul „Suchen und Retten“ kann mit dem Modul „Brandbekämpfung“ zum Tagesseminar "Praxistraining Erstangriff" kombiniert werden.

Beispiel für die Kombination

Dauer:  8 Stunden
Teilnehmer:  6 bis 12 pro Ausbilder
Ausbilder:  1 Ausbilder pro 12 Teilnehmer
Lehrgangsgebühr 12 Teilnehmer:   ab 1.640€ zzgl. USt.

Ort

Wir führen unsere Lehrgänge bei Ihnen vor Ort durch